GUM »

Mundgeruch

Wie entsteht Mundgeruch?

Unter Mundgeruch (Halitosis) versteht man den unangenehmen Geruch des Atems. Ca. 50 bis 65 % der Bevölkerung leiden unabhängig von Alter und Geschlecht darunter. Jeder kann davon zeitweise oder dauerhaft betroffen sein ‒ mit negativen Folgen in sozialer und psychologischer Hinsicht. Mundgeruch kann zu mangelndem Selbstbewusstsein führen: So leidet ein Drittel der Betroffenen unter sozialen Ängsten. Obwohl Mundgeruch häufig vorkommt, wird wenig darüber geredet und es herrscht oft Unverständnis hinsichtlich der Hauptursachen. Zu 90 % entsteht Mundgeruch im Mundraum und nicht im Hals-Nasen-Ohren-Bereich oder Magen-Darm-Trakt. Die Stoffwechselprodukte bestimmter Bakterien verursachen den unangenehmen Geruch. Zusätzliche Faktoren, wie z. B. Mundatmung, Stress, Rauchen, Alkoholkonsum oder Medikamenteneinnahme, verstärken schlechten Atem. GUM® HaliControl® ist eine komplette Produktlinie zur täglichen Mundhygiene von der Behandlung bis zur effektiven Kontrolle von Mundgeruch.

Häufige Fragen und Tipps bei Mundgeruch

Welche Ursachen kann Mundgeruch haben?

Mögliche Ursachen für Mundgeruch sind schlechte Mundhygiene, Zahnfleischentzündungen, Karies, Parodontitis Abszesse oder Mundtrockenheit. Temporäre Ursachen sind scharfgewürztes Essen (mit Zwiebeln, Knoblauch und anderen Gewürzen), Alkohol, Rauchen oder bestimmte Medikamente.

Artikel:

Wir empfehlen: